Home » Brettspiele » Hey, danke für den Fisch!

Hey, danke für den Fisch!

Danke fuer Fisch Cover

Für 2-4 Spieler

Ab 8 Jahren

Spielzeit: 20 Minuten

Heidelberger Spieleverlag

Preis: ca. 8 €

von Alvydas Jakeliunas und Gunter Cornetts

Achtung: Spielprinzip identisch mit “Pinguine Deluxe”,  Neuauflage von “Packeis am Pol”

Was könnte besser geeignet für unsere erste Spiele-Rezension im Iglu als ein Pinguin Spiel? 
“Die große Eisscholle bricht entzwei! Schnapp dir flink alle Fische, bevor sie dir wegflutschen. Schnappst du sie dir nicht, tut es ein anderer Pinguin!”
Die Eisschollen stellen 60 sechseckige Pappplätchen dar, die zu Beginn des Spiels zu einer beliebigen, “kompakten” Fläche ausgelegt werden. Ein kleiner Blick in die Spielanleitung macht schnell klar, wie diese Fläche aussehen soll. 
Jeder Spieler hat 2-4 Pinguinfiguren auf dem Feld (abhängig von der Spieleranzahl). Die Figuren sind aus Plastik, es gibt in jeder Farbe vier verschiedene Pinguine, die alle recht lustig aussehen. 
Es geht los. Die Spieler ziehen nacheinander einen ihrer Pinguine über das Eis. Die Eisscholle, von der die Figur startet, wird eingesammelt. Es gibt Eisschollen mit ein, zwei oder drei Fischen. Natürlich will jeder Pinguin die meisten Fische einsammeln – sind wohl recht selbstsüchtige Pinguine. Oder einfach nur verfressen. 
Durch, dass im Laufe des Spiels immer mehr Plättchen eingesammelt werden, entstehen Lücken in dem zunächst geschlossenen Spielfeld. Die Scholle zerbricht nach und nach. Globale Erderwährmung und Überfischung. 
Und gleichzeitig der Reiz des Spiels. 
Denn wenn man es geschickt anstellt, kann man die Bewegungsfreiheit der Mitspieler so einschränken, dass einem möglichst viele Fische in die Flossen fallen. Oder direkt in den Schnabel. Natürllich verfolgt jeder Pinguin dieses Spiel – daher muss man immer aufpassen, dass man sich nicht irgendwann auf einer einzelnen, einsamen Scholle wiederfindet, denn dann kann sich dieser Pinguin nicht mehr bewegen und wird samt Eisscholle aus dem Spiel genommen. Wenn der letzte Pinguin auf diese Weise vom Eis verschwindet, ist das Spiel zu Ende. Die Fische werden gezählt und der Spieler mit den meisten Fischen gewinnt.

Fazit: Das Spiel kann recht taktisch sein, muss es aber nicht! Durch das witzige Pinguin Thema wird das ganze aufgelockert, der Ärgerfaktor wird dadurch ein bisschen abgemildert, was meiner Meinung nach der Atmosphäre beim Spielen immer gut tut. 
Ich hab viel Spaß an diesem Spiel. Toll als Einstieg in einen Spieleabend, als Absacker oder einfach mal für zwischendurch! Attraktiv ist meiner Meinung auch der kleine Preis. Das Spiel kommt zwar in kleiner Box und mit Plastik Figuren daher – aber mit ca. 8 Euro ist die Hemmschwelle für den Kauf sehr gering. Und man bekommt eine ganze Menge Pingu-Spaß!

as könnte besser geeignet für unsere erste Spiele-Rezension im Iglu als ein Pinguin Spiel? 
“Die…

Review Übersicht

Idee
Material
Mechanik
Interaktion

PINGUIN!

Flotter, eiskalter Pingu-Spaß!

User Rating: 4.75 ( 1 votes)
83

About Tanja

Ober-Pinguin im Iglu, spielt gerne Spiele mit Pinguinen - was auch sonst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.